Besuch der Internationalen Grünen Woche 2019

Am 25.01.2019 besuchten die Biologie-Schüler der 12. Klassen die Internationale Grüne Woche in Berlin - Die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Diese findet einmal pro Jahr statt und wird vom diesjährigen Partnerland Finnland unterstützt. 1750 Aussteller aus 61 Ländern zeigen an insgesamt zehn
Messetagen internationale und regionale Spezialitäten.

Ebenso waren dort Spezialitäten aller Bundesländer Deutschlands in verschiedenen Hallen ausgestellt. Zudem konnten die Schüler exotische Früchte und Leckereien aus aller Welt von Fisch und Fleisch, frischem Gemüse und leckerem Obst bis hin zu frittierten Insekten probieren. In der Blumenhalle, mit dem Motto „Blumen – Tausend gute Gründe“, gab es dieses Jahr mehr als 160 Tausend Blumen und Pflanzen zu besichtigen, was bei vielen einen einprägsamen Eindruck hinterließ.

Die zwei Biologie-Kurse der Oberstufe besuchten zusätzlich verschiedene Vorträge der Themen „Moderne Landwirtschaft“ und „Bau dir mit nachwachsenden Rohstoffen deine Zukunft auf“.

Der Bereich Landwirtschaft greift Trends wie Bio-Lebensmittel und Bio-Energie sowie den nachhaltigen Anbau von Rohstoffen auf. Außerdem erhielten die Schüler Informationen über alternative Baumaterialien und dessen Potenzial. Aber auch über ernste Themen wie die Tierhaltung und den Tiertransport wurde aufgeklärt und diskutiert.

So hinterließ die seit 93 Jahren existierende Grüne Woche einen bleibenden und bemerkenswerten Eindruck bei unseren Biologie-Schülern, welche diese informative Messe ganz klar weiterempfehlen würden.

Gruppenfoto Grüne Woche 2019