Warntag

Brief an die Eltern

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

Die Zahlen steigen weiter und immer mehr Menschen leben im häuslichen Rückzug/Quarantäne, auch die Unterrichtssituation bleibt weiter unklar. Daraus ergibt sich für alle eine Ungewissheit.

Deshalb möchte ich mich hiermit als Schulsozialarbeit nochmal an euch wenden.
Bei Themen, wie z.B. psychische Gesundheit, Umgang mit Angst, Lernen, Umgang mit häuslicher Gewalt, Kindeswohl und sozialem Miteinander, ist die Schulsozialarbeit weiterhin ein wichtiger Kontakt und eine schutzgebende, beratende und bildende Anlaufstelle.

Es ist absolut nachvollziehbar, dass in den Schulen zunächst der Blick darauf gerichtet ist, Lern- und Unterrichtsmaterial für die Schüler*innen bereitzustellen und sie beim Lernen weiter zu begleiten.

Aber es muss auch die soziale-lebensweltliche Ebene und das damit einhergehende pädagogische Handeln in dieser besonderen Situation unterstützt werden.

Sind es Ideen zur Beschäftigung, die Ausarbeitung eines Tagesplan, Unterstützung bei Konflikten, oder nur ein offenes Ohr, ich stehe allen weiterhin zur Verfügung.

Gemeinsam kommen wir durch diese schwierige und ungewisse Zeit.

Bleibt Gesund!

Schulsozialarbeit
Anke Neumann

Tel: 03931/74182280 bzw. 03931/2571745

Handy: 015116267064

E-Mail: anke.neumann@hildebrand-gymnasium.de

error: Inhalt ist kopiergeschützt !