Der Chemieraum entspricht den Sicherheitsanforderungen nebst Gasanlage und Abzug. Chemische Experimente können sowohl als Lehrer-, als auch als Schülerexperimente durchgeführt werden.Fachschaft Chemie 1

In allen Klassenstufen erfolgt eine Absprache aller Chemielehrer zur Unterrichtsplanung. Die Rahmenrichtlinien werden konsequent umgesetzt.

In Bezug auf die inhaltliche Linienführung und Kompetenz des Chemieunterrichtes kann nach folgenden Kriterien der Stand der Kompetenzentwicklung bewertet werden:

  • Sicherheit von Kenntnissen zu chemischen Stoffen und ihren Reaktionen sowie das Einordnen chemischer Sachverhalte.
  • Beherrschung der Fachsprache, des Denkens in Modellen, der chemischen Zeichensprache und des chemischen Rechnens.
  • experimentelles Arbeiten (Arbeitstechniken, Protokollführung)

Ein rechtzeitiges Heranführen der Schüler an die chemische Zeichensprache in der Sekundarstufe I ist ein Hauptanliegen aller Chemielehrer, um den Schülern die Angst vor komplizierten Formeln und Gleichungen zu nehmen und sie zu motivieren, Chemie auch in der Sekundarstufe II mit viel Erfolg zu belegen.

Fachschaft Chemie 2Eine Möglichkeit wäre ein selbstentwickeltes Computerprogramm eines ehemaligen Schülers, der im Rahmen von „Jugend forscht“ ein erfolgreiches Lernprogramm für anorganische und organische Formeln für die Schule entwickelt hat, welches von den Schülern sehr gern angenommen wird.

Einige Schüler nahmen in den letzten Jahren erfolgreich an Chemie-Olympiaden und am Wettbewerb „Jugend forscht“ teil.


Praktische Chemie, die begeistert

Unseren Schülern steht die Möglichkeit offen, an folgenden Aktivitäten teilzunehmen und ihre Chemiekompetenzen in praktischer Umgebung zu vertiefen:

  • Landeswettbewerb: Chemie, die stimmt! (Kl. 8-10)
  • Experimentalwettbewerb: Chemkids (Kl. 7/8)
  • Interdisziplinärer, webbasierter Korrespondenzzirkel zum Thema Agrar- und Ernährungswissenschaften  (Kl. 10 – 12)

Exkursionen

  • Phaeno, Wolfsburg, Thema: chemische Reaktionen (Kl. 8)

Einblick in unseren Chemieraum