Wer bin ich? Wer will ich sein?Praktischer Ethikunterricht

Mit diesen Fragen, die sich jeder Mensch irgendwann einmal stellt, beginnen wir unseren Ethikunterricht in Klasse 5.

In den folgenden Jahrgängen setzen wir das Nachdenken über wichtige Lebensfragen fort. Freundschaft, Konflikte oder Toleranz gehen jeden von uns etwas an. Dann ist Weiterdenken angesagt, z. B. darüber, was passiert, wenn Menschen nicht tolerant sind.

Geschichten, Gedankenexperimente, Fotos, Bilder und Spiele werden uns bei der Suche nach Antworten helfen.

Der Einsatz moderner Medien erhöht die Anschaulichkeit und Aktualität des Unterrichts. Außerdem werden wir so oft wie möglich den Klassenraum verlassen, um vor Ort - praktisch im „wirklichen Leben“ - zu lernen. So besuchen unsere Schüler regelmäßig die Kirchen der Stadt Stendal, sowie Museen, das Gericht und das Evangelische Hospiz, denn auch das Sterben gehört zum Leben. Diese Stoffeinheit beschäftigt uns z.B. in der 10. Klasse.

Der Ethikunterricht findet meist in Kursen, aber auch im Klassenverband statt. In zwei Unterrichtsstunden pro Woche könnt ihr eure Freude am Philosophieren entdecken.

Einblick: Unterrichtseinheit der 5. Klassen

Im Unterricht der 5. Klasse sprechen wir z. B. über moralische Gefühle und seelische Bedürfnisse. Um diese zum Ausdruck zu bringen, gestalten wir unser individuelles Wappen. Hierbei setzen wir auf unsere Talente, die zusammen mit Ängsten Eingang finden, wodurch wir uns auf unterschiedliche Weise damit auseinandersetzen und uns kennenlernen.

Eine kleine Auswahl in der Galerie

Mehr zum Ethikunterricht

Das Fach Ethik auf dem Bildungsserver des Landes Sachsen-Anhalt:

https://www.bildung-lsa.de/faecher___lernfelder_/ethikunterricht.html

Ein kurzer Film für Eltern zur Unterscheidung von Ethik- und Religionsunterricht:

https://www.bildung-lsa.de/faecher___lernfelder_/ethikunterricht/informationen_fuer_eltern_zur_fachauswahl.html?historyback=1