"Wer fremde Sprachen nicht kennt, weiß nichts von seiner eigenen."

- J. W. von Goethe

Dieses Zitat des wohl bekanntesten deutschen Dichters verdeutlicht elegant und zugleich treffend, das die Identität eng mit der Sprache verwoben ist.

Die französische Sprache als Kommunikationsmittel zu erwerben bedeutet daher zugleich, die Kultur, Mentalität und Geschichte dieses Volks kennen zu lernen. Die SchülerInnen werden hierbei über ihren (vertrauten) kulturellen Tellerrand hinausschauen, um sich schließlich eine Schlüsselfertigkeit der globalisierten Welt anzueignen: die interkulturelle Kompetenz.

Um diese vielschichtigen Ziele zu erreichen, arbeiten wir von der 7. bis zur 10. Klasse mit dem Lehrwerk „Découvertes bleue“ (2012, mehr dazu) aus dem Klett-Verlag. In der Abiturstufe kommt das neue „Horizons“ (2017, mehr dazu) zum Einsatz. Daneben arbeiten wir mit den SchülerInnen an Originaltexten aus Literatur und Printmedien.

Französisch Paris

La tour Eiffel à Paris

Unsere Unterrichtsräume konzentrieren sich auf das Untergeschoss: K2 und K1.

Die technischen Möglichkeiten dieser Fachräume wird kontinuierlich ausgebaut. Im Fachraum K2 ist der Einsatz eines Beamers mittels Medienwagen möglich. Für den neu bezogenen Französischraum K1 wurden diese technischen Geräte bereits beantragt.

Durch diese Ausstattung werden wir künftig in der Lage sein, allen Französischlernenden einen abwechslungsreichen Spracherwerb zu ermöglichen. Hierbei kommen klassische Medien wie CDs und DVDs ebenso zum Einsatz wie audio-visuelle Hör- und Hörsehverstehens-Übungen, um den SchülerInnen die französische Sprache so praxisnah und authentisch wie möglich vermitteln zu können.

Für einen optimalen Spracherwerb setzen die KollegInnen im Unterricht ebenso auf unterschiedliche Sozialformen: die Anfertigung von Plakaten in Gruppenarbeit gehört ebenso zum Unterrichtsrepertoire wie die interkulturelle Recherche im Internet zur Informationsbeschaffung sowie zum Erwerb wichtiger Medienkompetenzen.

Dem kommunikativen Aspekt des Fremdspracherwerbs Rechnung tragend ist es unser Ziel, dass die SchülerInnen sich im Französischen mündlich sowie schriftlich angemessen ausdrücken sowie französische Texte (mündlich & schriftlich) verstehen können. So werden sie nicht nur auf das Abitur vorbereitet, sondern auch adäquat auf die jährlichen DELF-Prüfungen. (Mehr dazu) Dort können die SchülerInnen ein weltweit anerkanntes Sprachzertifikat erlangen, wodurch spätere Sprachtests im Berufsleben entfallen. Und das Beste: Sie haben bereits ein erstes „dîplome“ in der Tasche.

Vive la rentrée !


Neuigkeiten aus der Fachschaft

Französisch: DELF A2 erfolgreich abgeschlossen

Unsere Elftklässler haben erfolgreich an der DELF-A2-Prüfung teilgenommen. Ein „Diplom“ fürs Leben.

0 Kommentare

Französisch 2018/19: Ein Ausblick

Auch dieses Schuljahr gibt es ein buntes Programm für alle unter Euch, die Französisch lieben und leben wollen.

0 Kommentare

Vive la rentrée 2017/18

Ein Ausblick auf das anstehende Schuljahr 2017/2018: Wir freuen uns auf Austauschprogramme, erfolgreiche DELF-Zertifikate und die Cinéfête im Dezember.

0 Kommentare