Bei Unfällen und akuten Erkrankungen ist ein schnelles Handeln nötig, um Schaden von erkrankten Personen abzuwenden. Die Ausbildung in Erster Hilfe ist darum eine wichtige Voraussetzung damit man lernt,

  • wie man sich am Unfallort verhält,
  • was man bei Vergiftungen, Verbrennungen und anderen Verletzungen unternimmt,
  • wie man die Rettungssanitäter vor Ort einweist und unterstützt.

Wichtig ist auch die fachmännische regelmäßige Kontrolle des Erste-Hilfe-Materials.
Daher kontrollieren die Schüler regelmäßig die Kästen für den Chemie-, Biologie-, Physik- und Kunstraum sowie für das Sekretariat.

Außerdem werden die Taschen für die Wandertage und Exkursionen kontrolliert und aufgefüllt.

Neben der theoretischen Ausbildung unserer Schüler zu Inhalten der Ersten Hilfe sind auch praktische Aufgaben der Sichtung und Vervollständigung der Erste Hilfe Kästen Inhalte der Tätigkeit der Schüler in der DRK – AG.

Wann und wo?

Die AG DRK findet jeden Donnerstag in der 7. und 8. Stunde am Rudolf–Hildebrand–Gymnasium statt. Die fachliche Anleitung übernimmt Frau Marr vom DRK.